Römerbergwerk Meurin Nickenicher Straße, 56630 Kretz
Telefon: 02632-9875-0, E-Mail: info@roemerbergwerk.de

Winterpause:
bis einschließlich 14.03.2024

Öffnungszeiten ab 15.03.24:
dienstags bis sonntags & feiertags
10.00 bis 17.00 Uhr

Apropos Antike
Von Mai bis Oktober:


Jeden Mittwoch und Sonntag
offene Führungen von 11.00 bis 16.00 Uhr

Antike Technikwelt am Römerbergwerk Meurin

Antike Technikwelt ...

... am Römerbergwerk Meurin,
dem einzigen zweifachen Europa-Nostra-Preisträger!

mehr Infos

 

Das LEIZA im Römerbergwerk

Forschungen des Leibniz-Zentrums für Archäologie (LEIZA)  

Das römische Original-Tuffbergwerk bildet das Kernstück der Ausstellung. Seit 1998 vom ehemals Römisch-Germanischen Zentralmuseum (RGZM), heute Leibniz-Zentrum für Archäologie (LEIZA), erforscht, stellt das Bergwerk heute die wichtigste Quelle zu Bedeutung und Leistungsfähigkeit der antiken und mittelalterlichen Tuffgewinnung nördlich der Alpen dar. Hier ließen sich Kenntnisse zu Ressourcennutzung, Abbauweise, Arbeitsorganisation und Personalbedarf gewinnen, ebenso zu Produktionsumfang, Absatzmärkten und Abnehmerkreis von der römischen Epoche bis in das hohe Mittelalter.

Zudem fließen die langjährigen Forschungen des LEIZA an der byzantinischen Steinsägemaschine aus Hanghaus 2 von Ephesos in die Ausstellung ein. Die Steinsägemaschine diente zur Fertigung von Marmorplatten für die gehobene Gebäudeausstattung. Sie ist eines der wenigen bekannten Exemplare dieses Maschinentyps weltweit. Im Zusammenwirken von Römischer Archäologie, Byzanzarchäologie, Technikarchäologie und Experimenteller Archäologie am LEIZA konnte sie im Detail rekonstruiert und am Römerbergwerk als Funktionsmodell in Originalgröße nachgebaut werden.

Beide, Tuffbergwerk und Steinsägemaschine, stehen für repräsentative Architektur. Damit war ein inhaltlicher Rahmen gesetzt, der „vom Steinbruch zum Palast“ reicht und in den sich weitere Maschinen und Werkstätten des Bauwesens einfügten, die in der Antike Technikwelt am Römerbergwerk Meurin als funktionsfähige Nachbauten im Maßstab 1:1 zu sehen sind. Die Idee einer Technikwelt zum Thema Bauwesen entstand aus der Erkenntnis, dass wir mit den Tuffbergwerken am Laacher See-Vulkan die Anfänge der Bausteinindustrie in Mitteleuropa und somit einen tiefgreifenden technischen und kulturellen Wandel fassen.

Die Antike Technikwelt am Römerbergwerk Meurin wurde 2015 in einem ersten Abschnitt eröffnet.

© 2024 VULKANPARK GmbH - Alle Rechte vorbehalten.02632-9875-0 | Kontakt | Anfahrt | Datenschutzerklärung | Impressum